Sie haben sich endlich für Salesforce als Ihre CRM-Basis im Unternehmen entschieden. Prima, denn alleine diese Entscheidung hat Ihnen sicherlich schon einiges an Zeit und Ausdauer abverlangt. Und nun stehen Sie bereits vor der nächsten Entscheidung, welches Produkt & welche Version bzw. Edition am Besten zu Ihren Anforderungen passen. Aber keine Sorge: Sie sind weder der Erste und sicherlich auch nicht der Letzte, der sich mit dieser nächsten Entscheidung ein wenig überfordert fühlen könnte, denn letztlich geht es darum, genau die Kernfunktionen zu identifizieren, die Sie für Ihr Kunden-Management benötigen.

Salesforce als operatives Kernsystem Ihres Unternehmens mag auf den ersten Blick durchaus wie ein mehrschneidiges Schwert erscheinen. Die Anpassungsmöglichkeiten sind extrem vielfältig. Von daher mögen Implementierung und Einführung schwierig erscheinen; ja man könnte sogar ein wenig kalte Füße bekommen.

Aber das ist völlig in Ordnung! Denn das Beeindruckende am Salesforce-Ökosystem ist die Vielfalt an Informationen – sei es in Foren, Wissensdatenbanken, Online-Communities, etc. -, die Ihnen zum Erfolg verhelfen. Also lassen Sie uns doch einfach anfangen!

 

Baum - johann-siemens-591-unsplash
Baum – johann-siemens-591-unsplash

Das richtige Produkt!

Betrachten Sie Salesforce doch einfach als einen Baum mit vielen Ästen und Zweigen. Jeder Ast stellt eine Salesforce-Version dar, die auf einen bestimmten Anwendungsfall zugeschnitten ist. Für ein Vertriebsteam, dass in erster Linie Opportunies und Deals verfolgen muss, wäre es hilfreich, sich für die Sales Cloud zu entscheiden. Benötigen Sie aber etwas, dass Ihnen bzw. Ihrem Team dabei helfen soll, unterschiedliche Fälle und Zuordnungen zu verfolgen, und zudem dazu noch spezifische Eskalationsregeln benötigt, dann wäre die Service Cloud die passgenauerer Lösung.

Natürlich können Sie zum Einstieg auch gleich eine Kombination dieser Versionen oder Produkte wählen – vielleicht sogar alle. Das hängt alles von IHREM INDIVIDUELLEN ANWENDUNGSFALL ab. Obwohl Salesforce über ein sehr großes Produkt-Portfolio oder besser gesagt Produkt-Suite verfügt, die spezielle Lösungen für Vertrieb, Service, Marketing, Community, Analytik, Handel und spezifische Industrieprodukte umfassen, gibt es dennoch drei Hauptprodukte, mit denen Kunden in der Regel beginnen.

Sales Cloud

Ideal für Vertriebs-Teams, die den Fokus auf dem Auf-/ Ausbau der Sales-Pipeline und dem Kunden-Management haben. Einige der höherwertigen Versionen verfügen dazu über anpassbare Berichte und Dashboards sowie speziellen Forecasting-Funktionen, die die Steuerung und das Controlling von Umsatz und Produktivität bzw. Performance entscheiden sind.

Service Cloud

Ideal für Teams, die stark auf Customer Service Management (CSM) fokussiert sind und Service-Fälle richtig managen wollen. Dadurch sichern sie den Umsatz ab und reduzieren die Abwanderungen von Bestandskunden. Dieses Produkt verfügt über zahlreiche Kommunikations- und Wissens-Transfer-Funktionen, die es den Benutzern und Teams ermöglichen, Probleme schnellstmöglich für die Kunden zu lösen.

Marketing Cloud

Prima geeignet für Teams, die sich auf E-Mail- und Social Media-Marketing konzentrieren und dadurch für die Lead-Generierung und -Qualifizierung verantwortlich sind.

 

Die passende Version!

Bei der Auswahl von Salesforce als die kündige CRM-Plattform im Unternehmen, gilt es grundsätzlich folgende zwei Hauptaspekte zu beachten: Das Budget und die nutzbaren Funktionalitäten sowie die herausfordernde Balance zwischen diesen beiden. Für jedes Produkt gibt es unterschiedliche Editionen – je nachdem, welche Funktionalitäten Sie in welchem Umfang genau benötigen.

Deshalb biete ich hier einmal den Fokus auf die Salesforce-Produkte an, die am häufigsten nachgefragt und verkauft werden: Die Sales Cloud Versionen lassen sich grundsätzlich in drei verschiedene Editionen unterteilen, die verschiedene Funktionen zu unterschiedlichen Preisen bieten.

 

Salesforce Essentials Version

Salesforce Essentials Version
Salesforce Essentials Version

Zusammenfassung

25,-€ je Nutzer/ Monat – aber für bis zu 5 Anwender gleichzeitig

Key Features

Automatische Datenerfassung, Webinar- und Live-Schulungen, Follow-Up-Erinnerungen

Vorteile

  • Gut geeignet für kleine Teams, die nur einen Überblick über Salesforce und ein ein funktionierendes CRM als Ganzes erhalten wollen
  • Live-Trainings und Webinare
  • E-Mail-Benachrichtigungen und Auswertungen, wie oft eine E-Mail geöffnet wurde
  • Web-2-Lead-Capture
  • Salesforce Inbox in Verbindung mit ersten Einstein-Funktionalitäten

Nachteile

  • Nur eine Liste
  • Begrenzung auf 5 Nutzer
  • Mögliches Hindernis für Unternehmen, die sich rasch weiter entwickeln wollen
  • Nur Grundfunktionalitäten für Kontakt- und Account- sowie Opportunity-Management
  • Sehr begrenzte Workflow-Automatisierung

 

Welche Produkte & Welche Versionen? Sales Cloud Lightning Versionen
Welche Produkte & Welche Versionen? Sales Cloud Lightning Versionen

Lightning Professional Version

Zusammenfassung

75,-€ je Nutzer/ Monat – kein Nutzer-Limit

Key Features

Individuell anpassbare Berichte und Dashboards, Account- und Kontakt- sowie Kampagnen-Management

Vorteile

  • Gut geeignet für KMUs, die  mehr Funktionen und eine höhere Anpassbarkeit benötigen
  • Das Opportunity-Management eignet sich für die meisten vertriebsorientierten Anwendungsfälle
  • Tracken der Verkaufsdaten möglich
  • Umfangreiches Case-Management für bestehende Accounts
  • Am wichtigsten ist, das der Nutzer die Möglichkeit hat, verschiedene Berichte & Dashboards zu erstellen. Dadurch kann der Administrator dann die Produktivitätsraten innerhalb der Organisation protokollieren.

Nachteile

  • Nur begrenze Anzahl von Datensatzarten, Profilen und Berechtigungen. dadurch kann es schwierig sein, den Zugriff auf sensible Konto- und Kontaktinformationen zu ermöglichen bzw. einzuschränken
  • Durch diese Einschränkungen wird aber auch bestimmt, welche Teams auf welche Datenbanken Zugriff haben
  • Höheres Admin-Frustations-Risiko aufgrund dieser Einschränkungen
  • Begrenzte Automatisierungsfunktionen

 

Lightning Enterprise Version

Zusammenfassung

150,-€ je Nutzer/ Monat – sehr tief anpassbares CRM-Packet

Key Features

Workflow-Automatisierung, Entwicklung benutzerdefinierter Anwendungen, Salesforce-Inbox

Vorteile

  • Echt starke Version, die sogar den Private AppExchange von Salesforce einbindet, der den Nutzerzugriff auf Unternehmensanwendungen – die durch das Custom App Development erstellt werden können – für Ihre Teams ermöglicht
  • Workflow-Automatisierung zur Verbesseruung der Zusammenarbeit eines Teams bei einer Opportunity
  • Sales-Intelligence direkt in der E-Mail mit Salesforce Inbox
  • Definitiv kein allgemeiner Überblick mehr

Nachteile

  • Mit dem Anpassungsgrad kommt auch gleichzeitig ein höheres Maß an Verantwortung und Know-How bei der Einführung und Implementierung von Salesforce hinzu
  • Die richtigen Mitarbeiter müssen für die Implementierung und Wartung geschult und weiterentwickelt werden

 

Lightning Unlimited Version

Zusammenfassung

300,-€ je Nutzer/ Monat – Komplettes Unternehmenssoftware-Paket

Key Features

Zusätzliche Datenspeicherung, erweiterte Sandbox-Umgebungen, unbegrenzte Online-Schulungen

Vorteile

  • Das richtige Paket für Teams/ Organisationen mit deutlich mehr als 500 Mitarbeitern
  • Unbegrenzter Support
  • Unbegrenztes Training
  • Bequeme Verwaltung einer globalen Infrastruktur möglich

Nachteile

  • Wenn Sie kein Groß-Konzern sind, der nur auf der Suche nach einer mittelfristigen Lösung für ihre globale Infrastruktur sind, dann sind die meisten Unlimited Funktionen etwas übertrieben
  • Wenn Sie allerdings zu einer Unternehmung gehören, die nun den Übergang von ihrem selbstentwickelten CRM zu einem extrem beeindruckenden Anwendungsfall vorzunehmen, dann wäre diese definitiv eine richtige Antwort.

 

Und Dank des u.a. Kommentars von Hendrik ergänze ich diesen Part noch um den aktuellen „Edition-Feature-Vergleich“ zu den Sales Cloud Versionen von Salesforce:

 

Sales Cloud Lightning Edition Feature List - Spring '18
Sales Cloud Lightning Edition Feature List – Spring ’18

 

Hier werden im Detail die einzelnen Features zwischen den unterschiedlichen Version verglichen.

Fazit

Wir haben verstanden, dass die richtige und  vor allem passgenaue Auswahl für Sie und Ihre Teams wichtig sind. Zudem wollen wir, dass die Salesforce-Implementierungen bei Ihnen reibungslos verläuft. Und wir hoffen, dass Ihnen dieser Artikel zu den beiden Fragen „Welches Produkt & Welche Version?“ einen guten Überblick über die unterschiedlichen Sales Cloud Produkte und Versionen vermittelt. Und falls nicht, hier noch ein Hinweis auf den Produkt-Ratgeber von Salesforce. Einfach auf das folgende Bild klicken und lassen Sie sich dann interaktiv durch die unterschiedlichen Produkte führen – Viel Spaß dabei!

 

 

Salesforce Produktratgeber
Salesforce Produktratgeber