Übers Ziel hinaus: Extraproduktives Arbeitsverhalten

Lesedauer 3 Minuten Der letzte Artikel zum Thema Arbeitsverhalten war doch recht trocken. Dennoch ist die Neuberger-Matrix als theoretischer Unterbau wichtig, um extra- und kontraproduktives Arbeitsverhalten beschreiben und einordnen zu können. Zum extraproduktiven Arbeitsverhalten liegen eine Menge Definitionen vor. Ihr kleinster gemeinsamer Nenner liegt darin, dass extraproduktives Arbeitsverhalten…

Kontraproduktives Arbeitsverhalten verursacht jährlich Schäden in Milliardenhöhe

Lesedauer 3 Minuten In jedem Unternehmen gibt es Materialschwund: Im Krankenhaus verschwinden Medikamente, im Büro verschwinden Druckertoner, in Werkstätten verschwindet Werkzeug. Das Minehmen oder Stehlen von Unternehmenseigentum bezeichnet man im Hinblick auf das Mitarbeiterverhalten als „kontraproduktiv“. Der Begriff des „kontraproduktiven Verhaltens“ umfasst aber noch wesentlich mehr, z. B….

„Das ist nicht fair!“ Gerechtigkeit als maßgeblicher Einfluss auf die Motivation

Lesedauer 3 Minuten Natürlich haben auch Erfahrungen einen großen Einfluss auf die Motivation, das leuchtet sofort ein. Nach Vrooms VIE-Theorie basiert die Motivation zum größten Teil auf Erwartungen und der Wahrscheinlichkeit des Eintretens ebenjener. Diese Erwartungen und ihre zugehörigen Wahrscheinlichkeiten speisen sich wiederum aus zuvor gemachten Erfahrungen. Wenn…

Die Theorie der Zielsetzung

Lesedauer 4 Minuten Was ist Volition? Wenn man im in der Umgangssprache von Willenskraft spricht, meint man die „Power, die jemand braucht, um etwas tatsächlich durchzuziehen.“ In der Psychologie spricht man von Volition und meint damit insbesondere die Umsetzung von Motiven und Zielen in Resultate, die nur durch…

Das Job-Characteristics-Model oder „Wie schafft man die perfekte Tätigkeit für größtmögliche Arbeitszufriedenheit“?

Lesedauer 3 Minuten Was sind die Merkmale einer Tätigkeit, die mit größtmöglicher Leistungsmotivation und Arbeitszufriedenheit ausgeführt wird? Auch wenn Herzbergs 2-Faktoren-Theorie kaum auf die heutige Praxis übertragbar ist, bleibt ihre Essenz unstrittig: Intrinsische Faktoren sind entscheidend für die größtmögliche Arbeitszufriedenheit. Hackman und Oldham haben sich die Frage gestellt,…