COVID360 wurde von Deloitte Israel gemeinsam mit Diagnostics Robotics auf Basis der Health Cloud von Plattform als erste sofort frei verfügbare End-to-End-Lösung für die Behandlung von CORONA-Patienten und gefährdeten Bürgern entwickelt.

Heute morgen musste ich früh aufstehen, weil unser Kater aus dem Haus wollte. Dabei habe ich ein wenig die Nachrichten der letzten Stunden gescannt und fand den folgenden Tweet von Marc Bennioff, dem CEO von Salesforce, unserem strategischen Partner:

Demnach hat ein Team von Deloitte Israel – auf Basis der Salesforce Health Cloud – gemeinsam mit einem Team von „Diagnostic Robotics“AI Triage und clinical predictions platform um Kira Radinsky (ehem. ebay Chief Scientist) eine erste frei verfügbare und vollständige Lösung für die Behandlung von CORONA-Patienten und gefährdeten Bürgern entwickelt. Und diese Lösung heißt COVID360.

Dazu wurde folgende Video bei youtube eingestellt:

COVID360 – End to end centralized solution for Corona treatment

PURPOSE von COVID360

Diese neue, frei verfügbare Plattform-Lösung dient der Organisation und der Eingrenzung der CORONA-Pandemie. Dazu verfügt sie über einen Bürger-/ Patienten-Bereich, wo der/ die Einzelne von seinem/ ihrer Betreuer/in diagnostiziert und beraten werden kann.

Die Lösung ist für alle Organisationen , die sich mit der Bewältigung von CORONA unmittelbar auseinandersetzen müssen. Und somit eben nicht nur Regierungsorganisationen.

Zielgruppen von COVID360

Diese frei verfügbare Plattform-Lösung ist vo allem für Gesundheits-Organisationen, Krankenkassen- und Versorgungs-Organisationen sowie Regierungs-Organisationen (GOs) geeignet. Dadurch können die wichtigen Daten zwischen allen notwendigen Organisationen prima konsolidiert und gesteuert werden.

Datenschutz bei COVID360

Die Organisationen, die Covid360 einsetzen, werden personenbezogene Daten nur mit der Zustimmung der Patienten und unter allen Bestimmungen und Gesetzen wie GDPR (DSGVO), HIPAA und mehr sammeln können.

Vorteile von COVID360

  • Geringere Infektionen zwischen Patienten und ihren Pflegeteams
  • Einsatz von medizinischem Personal in Quarantäne-Umgebungen
  • Identifizieren potenzieller Hochrisiko-Patienten und Fokussieren auf ihre Behandlungsbemühungen
  • Definition von COVID19-Versorgungs-Plänen durch ein einheitliches Protokoll und automatische Verteilung an Millionen von Patienten
  • Gesicherte und skalierbare Lösung, die innerhalb weniger Tage bereitgestellt werden kann

Was COVID360 nicht leisten kann?

Die staatlichen Gesundheitsbehördern können einen Virus nicht überwachen und eindämmen, wenn sie nicht Daten von ALLEN Testeinrichtungen erhalten. Jedes einzelne Krankenhaus und Labor muss die Daten an eine zentrale Stelle senden lassen, damit sie für die Regierungsorganisationen nützlich sind. Das wird diese Plattform allerdings nicht vollumfänglich leisten können.

Vielmehr handelt es sich hierbei mehr um eine CRM-Plattform für den Arzt zum Patient. Das ist ein großartiges Werkzeug, das seine Wirkung dann vollumfänglich ausbreiten kann, wenn Daten von jedem Testort geliefert werden. Dazu müssten aber Krankenhäuser und Arztpraxen diese Plattform-Lösung rasch installieren und die Daten künftig hierüber an die zentralen Gesundheitsbehörden liefern.

USE CASE COVID360

Der Use Case hierzu beginnt mit einer Nachricht des Gesundheitsministeriums an Jerry, der als potentieller COVID19-Patient eingestuft wurde. Dabei werden ihm zunächst einige grundsätzliche Informationen zu CORONA zur Verfügung gestellt. Zudem gibt es aber auch einen eindeutiger Call-to-Action, um sich auf dem CORONA-Selfservice-Portal einmal umzuschauen. Dann wird mit Jerry eine erste Kurz-Analyse mit gesteuerten Interview-Fragen zum allgemeinen Gesundheitszustand durchgeführt.

Daten-Management mit COVID360

Die Daten fließend dann automatisch in die jeweilige Salesforce Health Cloud Plattform.

Danach werden die Anwendungsmöglichkeiten für einen Callcenter-Agent gezeigt, wie sich die Hoch-Risiko-Patienten-Daten mit KI-Unterstützung priorisieren lassen um rasch weitere Entscheidungen – z.B. für weitere CORONA-Tests – treffen zu können.

Task-Management mit COVID360

Dann wird dargestellt, wie eine andere Kollegin unterschiedliche Aufgaben erstellen und wiederum anderen Kolleginnen und Kollegen zuweisen kann. Hierbei besteht zudem die Möglichkeit, alle bisherigen Touchpoints des Patienten mit zu berücksichtigen. Diese Dinge sind insbesondere für den Betreuungsplan und der dafür notwendigen Aufwände von besonderer Bedeutung.

Reports & Dashboards mit COVID360

Abschließend werden dann noch Dashboards gezeigt, die ebenfalls bereits out of the box mit dieser besonderen Plattform-Lösung zur Verfügung stehen. Zudem besteht ebenfalls die Möglichkeit, dem Patienten dann weitergehende Informationen über seinen aktuellen Status Quo zur Verfügung zu stellen.

Fazit

Insgesamt also eine tolle und vor allem frei verfügbare Lösung, die innerhalb weniger Tage verfügbar ist. Dadurch hat sie das Potential, bereits kurzfristig zur Entlastung des Fachpersonals beizutragen. Dadurch kann sie zudem mittelfristig den CORONA-Ausbruch hoffentlich auch wirkungsvoll stoppen.

Und hier noch der Hinweis auf das Datasheet zur Health Cloud Plattform von Salesforce.

Und wäre das nun nicht eine super Gelegenheit für alle Salesforce-Enthusiasten, -Mitarbeiter und -Partner, die gegenwärtig zumeist aus dem Home-Office arbeiten müssen, diese End-to-End-Lösung in einer konzentrierten Aktion allen Arzt-Praxen und Gesundheitsbehörden zur Verfügung zu stellen? Dies wäre dann doch auch wirklich aktive Unterstützung zur Eindämmung und Überwindung der CORONA-Pandemie. Wir – also das Team der lead & conduct ! – GmbH – werden damit nun beginnen und gleich morgen die ersten Arztpraxen in unserer Region ansprechen und beraten.