Sport ist nicht Mord – ganz im Gegenteil! Deswegen haben wir sportliche Trainings-Designs für Salesforce-Aufbau-Trainings entwickelt, die sich gerade an aktuellen Erkenntnissen aus dem Hochleistungssport orientieren.

Welches Trainings-Design nutzen wir?

Wir orientieren uns bei unseren Trainings-Designs an Konzepten aus dem Hochleistungs-Sport. Nach ersten Aufwärm-Übungen optimieren wir zunächst die technischen Fertigkeiten am System. Danach folgen herausfordernde Intervall-Übungen, bevor wir unterschiedliche Aufgabenstellungen spielerisch in den CRM-Plattform-Lösungen angehen. Das Ganze lassen wir dann mit einem Cool-Down-Anteil ausklingen.

Sportliche Trainings-Designs für Salesforce-Aufbau-Trainings

Wir machen weder langweilige „Knöpfchen-Kunde“, noch erläutern wir die Salesforce-Features einfach über die Navigationsleisten. Vielmehr verfolgen wir stets sportliche Trainings-Designs, die aktivierend auf die Teilnehmer wirken und sie aus ihrer jeweiligen Komfortzone rausholen.

Sport ist nicht Mord

Im Gegensatz zur alltäglichen Redewendung „Sport ist Mord“ ist es dies eben gerade nicht. Der Körper des Menschen arbeitet nach dem „Use it or lose it“ – Prinzip. Die Funktionen unseres Körpers die wir regelmäßig benutzen bleiben uns erhalten. Diejenigen, die wir vernachlässigen gehen verloren. Der Umgang mit den Salesforce-Funktionen die für die tägliche Arbeit unerlässlich sind muss sicher beherrscht und somit regelmäßig geübt werden, ansonsten geraten diese in Vergessenheit.

Ebenfalls gilt im Sport das Prinzip der „Superkompensation“. Auf ein anstrengendes Training an dem der Mensch an seine Grenzen geht, folgt eine Erholungpause, in dem sich die Funktionen des Körpers an die erhöhten Anforderungen anpassen, um im nächsten Training besser damit umgehen zu können. Wir holen deshalb ihre Mitarbeiter aus ihrer jeweiligen Komfortzone heraus, damit sie künftig ihre Arbeit effektiver und produktiver ausführen.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, nutzen wir in unseren Salesforce-Trainings Methoden und Prinzipien aus dem Sport. Am Anfang jedes Trainingstages steht ein Warm-Up um die Teilnehmer an die anstehende Belastung zu gewöhnen.

Im Anschluss aktivieren wir die Teilnehmer und lassen sie selbstständig die wichtigen Salesforce-Funktionen nutzen. Über herausfordernde Aufgaben, in denen Teilnehmer an ihre Leistungsgrenze gebracht werden, schaffen wir eine steile Lernkurve.

Viele Pausen in Kombination mit kleinen Spielchen und Bewegungen runden die Schulung ab und sorgen für die Erholung. Am Ende jedes Trainingstages steht ein Cool-Down um die Regeneration einzuleiten.

Vorteile unseres sportlichen Training-Designs für Salesforce-Aufbau-Trainings

  • Überschaubarer Lernstoff
  • Verstehen der Themenrelevanz – auch abseits von Noten, Prüfungen oder Zertifikaten
  • Miteinander Lernen und dabei Begeistern
  • Mit cleveren (Haus)Aufgaben die Themen vertiefen
  • Lieber zuhören als auch noch mitschreiben

Möchten Sie mehr über unsere aktuellen Trainingsangebote erfahren?

https://lead-conduct.de/wp-content/uploads/shutterstock_1098530903-1024x576.jpg
Hier geht es zu unseren Salesforce-Trainings